Aktuelles

Kontakt & Anfahrt:

Kontaktformular

Routenplanung 

September 2016
MoDiMiDoFrSaSo
352930311234
36567891011
3712131415161718
3819202122232425
39262728293012

25 Jahre THW Ortsverband Quedlinburg

Der THW Ortsverband Quedlinburg feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Das gibt Anlass einmal zurückzublicken und zum Feiern.

Langjährige Helfer erinnern sich an die euphorische Gründung des Ortsverbandes Quedlinburg im Jahr 1991 und an die großen Aufgaben, die es zu bewältigen galt. Aus der Liebe zu Hunden fanden sich engagierte Kameraden zusammen und gründeten eine Rettungshundestaffel,  die der Grundstein für die heutige Fachgruppe Ortung und des Ortsverbandes war.

Damals wie heute war die Ausbildung ein wichtiger Bestandteil des Lebens im THW. Die kontinuierliche Erweiterung des Ortsverbandes mit Technik und neuen Aufgabenbereichen trug zu dem Selbstbewusstsein des Ortsverbandes bei, die er heute innehat. Der Helferverein übernimmt hierbei eine nicht zu unterschätzendes Rolle. Heute findet nicht nur ein Technischer Zug mit der Fachgruppe Ortung in Quedlinburg Platz. Auch beschränken sich die Helfer nicht nur auf die Erweiterung um die Fachgruppe Logistik. Sie sind stolz darauf, durch ihre Spezialisierung im Bereich CBRN ein Alleinstellungsmerkmal zu haben. Auch sticht Quedlinburg durch den professionellen Einsatz des Einsatzstellen-Sicherungssystem (ESS) hervor, was es bundesweit nur in sehr begrenzter Anzahl gibt. Dies sind Zeugnisse für jahrelanges, intensives und zuverlässiges Engagement auf allen Ebenen des Ortsverbandes. Auch in den Einsatzzahlen spiegelt sich die Kompetenz wieder. In erfolgreichen Jahren verzeichnen die Quedlinburger bis zu 45 Einsätze. Die bedeutendsten Einsätze sind sicherlich jedem Helfer noch gut in Erinnerung. Die Einsatzstichworte reichen von Hochwasser an Bode, Elbe und Oder über Unwetter, Zugunglück bis hin zu Flugzeugabstürze.

Nebenbei standen immer die Pflege und die Erweiterung der Liegenschaft des THW an. Viele andere Einheiten beneiden die Quedlinburger um ihr großes Übungsareal mit Trümmerberg, welchen sie selbst errichtet haben. Ein großer Meilenstein war die Fertigstellung des neuen Unterkunftsgebäudes im Jahr 2010, in welches viele ehrenamtliche Stunden geflossen sind. Aber stets war es der soziale Zusammenhalt und der Gedanke Gutes zu tun ausschlaggebend für das Engagement.

Es gibt viele Erfolge, die heute mit Recht gefeiert werden und Kraft für die Zukunft geben.

Technik und das Gelände im Jahr 1991
Anfänge der Rettungshundeeinheit
Hochwassereinsatz 1994