Quedlinburg, 07.05.2022, von Tobias Heine

Spatenstich beim Helferfest

Am Samstag erfolgte der Spatenstich für die Erweiterung der Liegenschaftsgebäude des THW Ortsverbandes Quedlinburg; sie hießen einen neun Radlader willkommen, blickten auf 56.000 Helferstunden im vergangenen Jahr zurück und ehrten besonderes Engagement.

Spatenstich durch Vertreterin des zuständigen THW-Landesverbandes Sandra Theiler-Lang gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzende des Förderverein Quedlinburger THW e.V. Enrico Zezewske; THW/Michel Würst

Die übliche Jahreshauptversammlung des THW Ortsverbandes Quedlinburg wurde in diesem Jahr zum Helferfest mit Spatenstich. Denn es gab genug zu feiern:

Den ersten Spatenstich für die Erweiterung der Liegenschaftsgebäude setzte die Vertreterin des zuständigen THW-Landesverbandes Sandra Theiler-Lang gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzende des Förderverein Quedlinburger THW e.V. Enrico Zezewske.

In den letzten Jahren ist der Ortsverbandes stetig gewachsen. Immer neue Aufgaben erforderten weitere Technik und Fahrzeuge. So sind etwa die Fachgruppe Notversorgung und Instandsetzung und die Trupps für ein Einsatzstellensicherungssystem und die Flugdrohne hinzugekommen. Bestehende Gruppen wurden bundesweit umstrukturiert und modernisiert. Auch die wachsenden Zahlen der Helfer steht für ein gutes Zeichen, lassen aber die bestehenden Gebäude zu eng werden. So ist es geplant das Hauptgebäude stark zu vergrößern, teilweise marode Garagen abzureißen und durch neue Garagenkomplexe für LKW und Mannschaftstransportwagen zu ersetzen und wichtige Verkehrswege auf dem Gelände zu pflastern.

In seinem Jahresrückblick auf das vergangen Jahr 2021 blicke Ortsbeauftragter Lars Deuter stolz auf rund 56.000 Helferstunden seiner Einsatzkräfte zurück. Allein diese Zahl unterstreicht die Notwendigkeit des Bauvorhabens. Als bedeutendster Einsatz des vergangenen Jahres zählt ohne Zweifel die Unterstützung nach dem Unwetterschaden im Ahrtal, bei dem die Quedlinburger vier Wochen im Einsatz waren. An dieser Stelle bedankte sich Deuter besonders bei den Arbeitgebern und Familien für die Unterstützung der Helfer, die diese besonders herausragenden Einsätze, aber auch das unermüdliche und kontinuierliche Engagement der Ehrenamtlichen das ganze Jahr über erst möglich machen.

Die anerkennen Grußworte der geladenen Gäste, wie beispielsweise des Landtagsabgeordneten Ulrich Thomas oder Quedlinburgs Oberbürgermeister Frank Ruch wurden wohltuend von der Helferschaft gehört.

Als weitere freudiges Ereignis übergaben die Vereinsvorsitzende des THW-Helfervereinigung Quedlinburg e. V. Ivonne Bergmann einen werksneuen Geländestapler an den Ortsverband, im Volksmund auch als Radlader bekannt. Das knapp 5 Tonne schwere Gerät verfügt über eine Palettengabel, ein Schneeräumschild und eine Baggerschaufel und ersetzt damit seinen deutlich in die Jahre gekommen Vorgänger. Zukünftig soll er auf dem Gelände der Quedlinburger zur Liegenschaftspflege und zur Verladung der schweren Technik oder des Baumaterials eingesetzt werden, wie beispielsweise für die schweren fünf Meter langen Holzbalken des Abstützsystems Holz, mit denen einsturzgefährdete Gebäude abgestützt werden.

Finanziert wurde der Geländestapler ausschließlich aus Spenden, die die THW-Helfervereinigung in den vergangenen Jahren gesammelt hat. Bergmann bedankte sich bei den zahlreichen Spendern, die diese Anschaffung erst ermöglichten und so die Ehrenamtlichen in ihrem Engagement deutlich unterstützen.

Außerordentliches und langjähriges Engagement der Helferinnen und Helfer wurde die Vertreterin des THW Landesverbandes Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt Sandra Theiler-Lang und Magdeburgs THW-Regionalstellenleiterin Ina Annette Lehmann geehrt. Folgende Ehrungen und Auszeichnungen wurden verleihen:

 

Helferzeichen Gold mit Kranz:

Christopher Massow

Caroline Dyrla

Udo Rudloff

 

Helferzeichen Gold:

Axel Blumenthal

Matthias Rummert

Juliane Bolze

Thomas Riediger

Michael Bernt

Rainer Bornschein

Daniel Hofmann

Oliver Prinzhorn

Jonas Rieche

Pascal Scholz

René Zimmermann

 

Dienstabzeichen für 40 Jahre Engagement im THW:

Ralf Klein-Hitpaß

 

Dienstabzeichen für 30 Jahre Engagement im THW:

Sascha Beck

Matthias Kasper

 

Dienstabzeichen für 20 Jahre Engagement im THW:

Udo Rudloff

Steffen Bebermeyer

Ulrich Kraft

Gerd Wahl

Christian Bartels

Ingolf Hase

René Zimmermann

 

Dienstabzeichen für 10 Jahre Engagement im THW:

Anika Brandt

Oliver Tröster

Thomas Witzel

Moritz Schellbach

Sarah Ulrich

Patrik Kunze

Axel Blumenthal

Jonas Alexander Rieche

René Knackstedt

Christopher Kunze

 

Der THW Ortsverband Quedlinburg bedank sich bei allen Helfern, die diese Veranstaltung ermöglicht haben, bei den mitwirkenden Helferinnen und Helfern bei dem Auf- und Abbau, bei der Jugendgruppe für die Mithilfe an den Vorbereitungen, bei der Fleischerei Christian Peters für die Verpflegung und bei DJ Mick für die Abendgestaltung.


  • Spatenstich durch Vertreterin des zuständigen THW-Landesverbandes Sandra Theiler-Lang gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzende des Förderverein Quedlinburger THW e.V. Enrico Zezewske; THW/Michel Würst

  • Spatenstich zur Liegenschaftserweiterung; THW/Michel Wüst

  • Grußwort durch Ulrich Thomas, MdL; THW/Michel Wüst

  • Grußwort durch Quedlinburgs Bürgermeister Frank Ruch; THW/Michel Wüst

  • Audienz; THW/Michel Wüst

  • Ehrungen und Auszeichnungen; THW/Michel Wüst

  • Ehrungen und Auszeichnungen; THW/Michel Wüst

  • Ehrungen und Auszeichnungen; THW/Michel Wüst

  • Ehrungen und Auszeichnungen; THW/Michel Wüst

  • Ehrungen und Auszeichnungen; THW/Michel Wüst

  • Buffet; THW/Michel Wüst

  • Teil des präsentierten Fuhrparks; THW/Michel Wüst

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: