Quedlinburg, 02.06.2019, von Tobias Heine

THW präsentiert sich beim 22. Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg

Über 230 Helfer präsentierten vom 31. Mai bis 2. Juni beim 22. Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg die Aufgaben, Möglichkeiten und die Faszination rund um das Technische Hilfswerk. Über 155.000 Besucher waren offiziellen Schätzungen zufolge im Festgebiet unterwegs.

moderierte Präsentation auf der Showfläche; Quelle: THW

Der Sachsen-Anhalt-Tag ist eines der größten Volksfeste in Sachsen-Anhalt und gilt als Schaufenster der Regionen. Die Stadt Quedlinburg feierte als Gastgeber in diesem Jahr 3 Jubiläen: Zum 1100. Mal jährt sich die Wiederkehr der Königserhebung Heinrichs I. zum ersten deutschen König, 25 Jahre UNESCO Welterbe und 30 Jahre Friedliche Revolution.

An drei Tagen vom 31. Mai bis 2. Juni präsentierte sich Sachsen-Anhalt seinen Bürgerinnen und Bürgern. Mit einem großen Stand war das Technische Hilfswerk in Quedlinburg vertreten. Auf über 100 m Länge stellten die Helferinnen und Helfer nicht nur ihre Fahrzeuge, Boote, Radlader und Technik aus, sie präsentierten diese auch eindrucksvoll. So wurden zwei ESG-Türme gebaut, von denen über 4000 Liter Wasser in der Minute herabfielen und für Erfrischung sorgten. Die Turmspitzen waren zwischen den Baumwipfeln miteinander verbunden und sogar für interessierte Zuschauer begehbar. Über einen hölzernen Trümmersteg konnte ein dritter EGS-Turm erreicht werden, an dem die THW Jugendgruppe eine Kletterwand gebaut hatte und betrieb. Unter diesem Steg befand sich die eigentliche Showfläche, auf der potentielle Einsatzszenarien komprimiert waren: Vertrümmerungen, Behelfsstege, zu hebende Betonplatten, Verstecke für die Vermisstensuche mit Ortungstechnik und Trümmersuchhunden, zu trennende Stahlträger, Betonröhren für eine enge Personenrettung und vieles mehr.

In dieser Kulisse zeigten die Helferinnen und Helfer im Stundentakt, wie sie im Einsatz vorgehen würden und erklärten auf diese Weise die Aufgaben und Möglichkeiten des THW und ihre persönliche Faszination für das Ehrenamt.
Für die kleinen Gäste gab es ein Kinderparadies, in denen sie beispielsweise einen Ball mithilfe der Hebekissen durch ein Labyrinth führen mussten.

Den Höhepunkt bildete neben einer guten Berichterstattung im MDR am Sonntagmorgen der Besuch des Ministerpräsidenten Sachsen-Anhalts Reiner Haseloff.
Insgesamt waren über 230 Helfer aus 8 Ortsverbänden beteiligt und über 150.000 Festgäste.


beteiligte Ortsverbände:

Ortsverband Quedlinburg     (ZTr, B1, B2, FGr.O, Tr. FGr. Log-M, ESS, Jugend)
Ortsverband Halberstadt     (B1, FGr. Sp, FGr.WP, FGr.R, Jugend)
Ortsverband Haldensleben   (Jugend)
Ortsverband Staßfurt          (FGr.R)
Ortsverband Magdeburg      (FGr.W, Pegeltrupp)
Ortsverband Burg               (FGr. E)
Ortsverband Salzwedel       (Jugend)
Ortsverband Dessau           (FGr.R)


  • moderierte Präsentation auf der Showfläche; Quelle: THW

  • Straße des THW Standes mit Tor aus EGS; Quelle: THW

  • Wasserfall und Nebeleffekte an den EGS-Türmen; Quelle: THW

  • Besuch des Ministerpräsidenten Sachsen-Anhalts Reiner Haseloff (mi) mit Ortsbeauftragten Quedlinburgs Lars Deuter (re.); Quelle: THW

  • moderierte Präsentation: Trennen und Schaffen von Zugängen; Quelle: THW

  • durch THW Jugend betriebene Kletterwand; Quelle: THW

  • Trümmersuchhund bei der Arbeit; Quelle: THW

  • Schaffen von Zugängen: Betonkettensäge; Quelle: THW

  • Hannibalpumpe der WP; Quelle: THW

  • THW-Enten als treue Begleiter; Quelle: THW

  • Trümmersuchhunde im Bergeräumgerät; Quelle: THW

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: