Berlin, 05.03.2023

Großübung des Landesverbandes

Am Samstag, den 4. März 2023 trafen sich die Trupps Unbemannte Luftfahrtsysteme (Tr UL) des THW Landesverband Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt zu einer gemeinsamen Großübung.

Foto: THW OV Quedlinburg

Vor Ort waren die THW-Ortsverbände OV Eberswalde, OV Quedlinburg, OV Charlottenburg-Wilmersdorf sowie OV Berlin Steglitz-Zehlendorf. Unterstützt wurde der Einsatz ebenfalls durch die Zugführungsstelle des OV Steglitz-Zehlendorf, der den Meldekopf stellte. Die Fachgruppe N des Technisches Hilfswerk Ortsverband Luckenwalde sorgte für Verpflegung und Infrastruktur.

Hauptziel des Übungstages war es, die gemeinsame Zusammenarbeit der Drohnenteams sowie die neueste Technik ausgiebig in der Praxis zu testen.

Ein wichtiger Bestandteil der Drohnenarbeit ist unter anderem die Koordinierung mehrerer Tr UL auf beschränktem Raum. Ein Aufgabenschwerpunkt bestand in der Befliegung eines Gebäudes. Die Herausforderung besteht unter anderem darin, die Navigation innerhalb geschlossener Bauwerke zu erlernen. So können Schadensobjekte sicher von innen und außen begutachtet werden und für mehr Sicherheit der Einsatzkräfte sorgen. Auch die Suche von vermissten Personen oder Tieren mithilfe der Kombination aus Wärme- und Sichtbild konnte im weiteren Verlauf der Übung praktisch erprobt werden.

Am Ende der Übung zeigte sich, dass die enge Zusammenarbeit der Drohnentrupps beeindruckende Ergebnisse erzielen kann.


  • Foto: THW OV Quedlinburg

  • Foto: THW OV Quedlinburg

  • Foto: THW OV Quedlinburg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: