Zbąszynek (Polen), 17.10.2019, von Tobias Heine

Grenzenlos Helfen

In bilateraler Zusammenarbeit mit der Polnischen Feuerwehr übten Helferinnen und Helfer des THW in Zbąszynek (Polen) Rettungsarbeiten bei einem Bahnunfall.

THW Helfer bei Einsatzvorbesprechung auf engem Raum; Bild: Volker Damköhler, THW Ortsverband Quedlinburg

Um in grenzübergreifenden Unfallsszenarien und Katastrophen oder in bilateraler Hilfe gut helfen zu können, treffen sich die Polnische Staatsfeuerwehr und das Technische Hilfswerk des Landesverbandes Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt regelmäßig, um sich Arbeits- und Koordinationsabläufe zu synchronisieren und die Potentiale der jeweils anderen Hilfsorganisation besser kennen zu lernen. 

Neben dem gegenseitigen Beschnuppern und Bestaunen der Technik gipfelte das Treffen von über 150 Einsatzkräften in einer gemeinsamen Übung.

Laut Einsatzstichwort war ein mit Gefahrstoff beladener Eisenbahnwagon bei einem Zugunglück in ein Wohnhaus gefahren in dem der Bewohner danach vermisst wurde. Verkeilte Türen, versperrte Zugänge, giftige Fässer haben den Einsatzkräften das Leben schwer gemacht, aber sie nicht besiegen können. Einziger Zugang bot der Gefahrgutwagon, der sich in das Haus gebohrt hatte. Diese musste gesichert und Rettungsöffnen an den jeweiligen Enden geschaffen werden.

Die vermisste Person konnte gefunden und erfolgreich dem Rettungsdienst übergeben werden.


  • THW Helfer bei Einsatzvorbesprechung auf engem Raum; Bild: Volker Damköhler, THW Ortsverband Quedlinburg

  • Gegenseitiges Beschnuppern der Technik; Bild: Volker Damköhler, THW Ortsverband Quedlinburg

  • Gegenseitiges Beschnuppern der Technik: THW Helfer an Feuerwehrtechnik; Bild: Volker Damköhler, THW Ortsverband Quedlinburg

  • Einsatzstelle; Bild: Volker Damköhler, THW Ortsverband Quedlinburg

  • Bereitstellungsraum; Bild: Volker Damköhler, THW Ortsverband Quedlinburg

  • Technikvorführung der Feuerwehr in einem Video ; Bild: Volker Damköhler, THW Ortsverband Quedlinburg

  • Feuerwehrkräfte zeigen den THW-Helfern die Sehenswürdigkeiten ihrer Stadt; Bild: Volker Damköhler, THW Ortsverband Quedlinburg

  • Bereitstellungsraum; Bild: Volker Damköhler, THW Ortsverband Quedlinburg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: