Thale/OT Weddersleben, 29.07.2023

Gebäude abstützen mit großen Holzkonstruktionen…

…das hat bei uns im THW sogar einen eigenen Namen - ASH - Abstütz-System-Holz –

Foto: THW OV Quedlinburg

Dieses System wird im Landesverband Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt (BEBBST) in den Ortsverbänden Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf (ChaWi) und in Quedlinburg vorgehalten. Es ist den dortigen Bergungsgruppen angegliedert. Bis zu 15m hohe Gebäude können mit entsprechenden Holzkonstruktionen in kurzer Zeit abgestützt werden - eine große Materialschlacht zwischen Holz, Schrauben und Gewindestangen.

Eingesetzt werden die Stützkonstruktionen zum Beispiel bei unterspülten Gebäudeteilen, nach Erdrutschen oder Instabilität durch Brand- oder Explosionsereignissen.

Damit im Einsatz dieses System bzw. die notwendigen Konstruktionen beherrscht werden, muss regelmäßig trainiert werden. Aus diesem Grund haben sich die Ortsverbände ChaWi und Quedlinburg getroffen, um gemeinsam vorhandenes Wissen aufzufrischen und sich neue Fähigkeiten anzueignen.

Zur Ausbildung sind auch Kameraden der Ortsverbände Steglitz Zehlendorf und Magdeburg zu uns in den Harz aufgebrochen.

Nach einer Wiederholung der theoretischen Anwendungs- und Aufbaumöglichkeiten am Freitagabend, ging es Samstag nach dem Frühstück mit der Praxis los. An verschiedenen Stationen wurde den Helfern alles Wissen und Können abverlangt. Um die Ausbildung einsatznah zu gestalten, wurde diese durch unseren Zugtrupp unterstützt.

Im Einsatz ist das ASH gemeinsam mit unserem Baufachberater und dem Fachtrupp ESS (Einsatzstellen-Sicherungs-System) eine gut aufgestellte Einsatzoption in unserem Ortsverband.

Besondere Einsätze mit dem ASH gab es im Februar 2021 in Berlin und 2005 in der Silvesternacht auf dem Kornmarkt in Quedlinburg.


  • Foto: THW OV Quedlinburg

  • Foto: THW OV Quedlinburg

  • Foto: THW OV Quedlinburg

  • Foto: THW OV Quedlinburg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: