Quedlinburg, 08.12.2022

Bundesweiter Warntag 2022

Heute zum bundesweiten Warnrag erproben Bund, Länder und Kommunen ihre Warnsysteme.

Zu den Warnkanälen zählen unter anderem Radio und Fernsehen, Warn-Apps wie NINA, Stadtinformationstafeln und erstmals auch Cell Broadcast.

Um 11:00 Uhr löst das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) die Probewarnung aus. Mit dem Warnsystem des BBK sind sehr viele Warnkanäle verknüpft, unter anderem auch die Warn-App NINA.

Gleichzeitig lösen die teilnehmenden Länder und Kommunen ihre lokalen Warnmittel wie zum Beispiel Sirenen aus.

Die Teilnahme der Kommunen ist freiwillig.

Cell Broadcast-fähige Handys können zusätzlich eine Warnung erhalten.

Dafür solltet ihr in den vergangenen Tagen eine SMS erhalten haben.

Um 11:45 Uhr erfolgt die Entwarnung der Probewarnung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: