Fachgruppe Ortung Typ B (biologisch)

Die Fachgruppe Ortung Typ B (biologische Ortung) setzt zur Erfüllung ihrer Aufgaben bei der Suche nach eingeschlossen, verschütteten oder abgängigen Personen Rettungshunde ein.
Diese Hunde werden in der FGr.O gemeinsam mit ihrem Hundeführer/ ihrer Hundeführerin unter Anleitung einer erfahrenen Ausbilderin/Ausbilder für ihre Einsatzzwecke geschult und ausgebildet.

Bis zum einsatzfähigen "geprüften Rettungshundteam" durchläuft die/der Hundeführer/in mit ihrem/seinem Hund die unterschiedlichen Prüfstufen:
Stufe 1    Eignungstest (Hund mind.14 Monate alt sein)
Stufe 2    Vorprüfung Trümmer
Stufe 3a  Hauptprüfung (in Trümmer einsatzfähig)
Stufe 3b  Hauptprüfung (in Fläche einsatzfähig)

 

Einige Aufgaben der Fachgruppe Ortung (Typ B – biologisch):

    • ortet verschüttete, eingeschlossene oder abgängige Personen mithilfe von Rettungshunden
    • markiert durchsuchte Schadensstellen
    • erkundet Schadenslagen
    • dringt durch Überwinden von Hindernissen zur Schadensstellen vor
    • leistet bei Bedarf "Erste Hilfe"
    • kann gefundene Personen retten oder bergen

     

. Ein Hund, ein Hundeführer, ein Team; Foto Reiner Tiebe / THW OV Quedlinburg
. Vermisstensuche auf Trümmern; Foto Reiner Tiebe / THW OV Quedlinburg
. Suchhund; Foto Reiner Tiebe / THW OV Quedlinburg
. Vermisstensuche auf Trümmern; Foto Reiner Tiebe / THW OV Quedlinburg
. Mannschaftslastwagen der biologischen Ortung mit Hundetransportboxen sowie Hundetransportanhänger; Foto Reiner Tiebe / THW OV Quedlinburg