Harzgerode 08.09.2019, von Tobias Heine

THW bei Feuerwehrübung in Harzgerode

Zusammenarbeit beginnt bereits vor dem Einsatz

Vertreter des THW Ortsverbandes Quedlinburg nahmen am 08.09. bei der Feuerwehrübung der Feuerwehren Harzgerode und der umliegenden Orte teil. Hauptaugenmerk bei den Führungskräften der Feuerwehren und des THW war die Zusammenarbeit der beiden Organisationen. Unter anderem stellte Lars Deuter (Ortsbeauftragter des THW OV Quedlinburg) Rahmen eines ausführlichen Vortrages die wesentlichen Punkte des THW betreffend vor: Aufgrund der THW-internen Umstrukturierung ergeben sich für das THW neue Einsatzoptionen beispielweise in der Flächensuche oder bei der Errichtung der Notunterkünfte. Auch wurde der nicht unwesentliche Teil der Einsatzabrechnung transparent gemacht und viele Unsicherheiten genommen. Weiterhin wurde sensibilisiert, dass den Feuerwehren ein Fachberater des THW zu Seite gestellt werden kann, der bei der Beurteilung der Schadenslage und die daraus resultierenden Einsatzoptionen des THW bewerten kann. Wichtig bei dieser Veranstaltung war auch, dass sich die betreffenden Funktionsträger bereits vor dem Einsatz kennenlernen konnten, um im Einsatz effektiver zusammenarbeiten zu können. Weiterhin lief zum Abschluss ein Planspiel der Führungskräfte zu einer Übungslage, um das Zusammenspiel zu proben.

Parallel liefen weitere Bereichsausbildungen der Maschinisten, Atemschutzgeräteträger, Gruppenführern und weiterer Feuerwehreinheiten, bei dem das THW nicht beteiligt war.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: