Langenstein 03.09.2020

THW bannt drohenden Felsschlag in Langenstein

Ein großer abgebrochener Sandsteinfelsen sorgte in den vergangenen Tagen in Langenstein bei Halberstadt für Lebensgefahr.

Auf dem beliebten Weg vom Ölmühlenteich in Langenstein raus zur Altenburg oder zur Höhlenwohnung, drohte ein tonnenschwerer Felsbrocken auf den Weg zu stürzen und stellte somit eine erhebliche Gefahr für Passanten dar.

Hier musste umgehend eine Lösung gefunden werden.

Nach Rücksprache mit dem THW wurde diese auch gefunden und am heutigen Donnerstag entsprechend umgesetzt.

14 Kameraden vom THW OV Quedlinburg und Halberstadt begannen ab 16:00 Uhr mit den entsprechenden Sicherungsmaßnahmen und sorgten für einen gefahrlosen Abgang des Felsens.

Durch die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Langenstein wurden bereits im Vorfeld umfangreiche Absperrmaßnahmen durchgeführt und die Einsatzstelle mit Strohballen zur Erschütterungsminderung ausgestattet.

Nach gut 2 Stunden Vorbereitungszeit wurde der Fels kontrolliert heruntergezogen, landete auf dem Bett aus Strohballen und zerbrach. Wir danken allen eingesetzten Einsatzkräften für die Einsatzbereitschaft und für die gute Zusammenarbeit.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: