10.09.2020

Bundesweiter Probealarm am 10.09.

In Deutschland werden die Warn-Apps anschlagen, Sirenen heulen und Rundfunkanstalten ihre Sendungen unterbrechen: Am 10.09 wird pünktlich um 11:00 Uhr erstmals seit der Wiedervereinigung ein bundesweiter Probealarm mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten durchgeführt.

Der Warntag soll ab sofort jedes Jahr am zweiten Donnerstag im September stattfinden. Er soll die Menschen für das Thema Warnung sensibilisieren und die Bekanntheit von Warnkanäle erhöhen. Die Wichtigkeit und Aktualität des Themas Warnung zeigt sich auch durch die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in diesem Jahr.

Warnung der Bevölkerung: eine Minute auf- und Abschwellender Sirenenton

(6 Töne von jeweils 5 Sekunden Dauer, mit 5 Sekunden Unterbrechung)

• Bedeutung: Warnung der Bevölkerung vor einer Gefahr, lokale Radio- und Fernsehsender einschalten, auf eventuelle Lautsprecherdurchsagen achten, den Entsprechenden Anweisungen Folge leisten.

Entwarnung: eine Minute Dauerton

(1 Ton von 60 Sekunden Dauer)

• Bedeutung: Die Gefahr ist vorüber, die Gefahr besteht nicht mehr


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: